Der Vergleich: bester Bausparvertrag 2015

Der Bausparvertrag ist eine sehr beliebte Sparform mit vielen Vorzügen für den Sparer. Der Bausparvertrag bietet eine Unmenge an Vorteilen. Beim Bausparvertrag gibt es drei Phasen. In der Ansparphase des Bausparvertrages kann man nach einem freigewählten Spartarif einzahlen. Die zweite Phase des Bausparvertrages ist die, der Zuteilung die dann abgeschlossen ist, wenn das Mindestsparguthaben erreicht wurde und die Mindesvertragslaufzeit des Bausparvertrages erreicht ist. In der letzten Phase des Bausparvertrages muss die Bewertungszahl erreicht werden. Sind diese 3 Phasen des Bausparvertrages bewältigt, dann kann man ein Darlehen aufnehmen auf, dass der Sparer dann einen Anspruch hat. Dieses muss beim Bausparvertrag nicht in Anspruch genommen werden.

Ein Verzicht darauf bietet ein Zinsenplus. Weiterhin bietet der Bausparvertrag eine staatliche Förderung. wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Es gibt die Arbeitnehmersparzulage beim Bausparvertrag, die pro Person in der Höhe von 9% bis max. 470 Euro gefördert wird. Dann gibt es noch die Wohnbauprämie für den Bausparvertrages, da werden 8,8% bis zu einer ma. Höhe von 512 Euro gefördert. Der Bausparvertrag bietet also folgende Vorteile. Es gibt niedere Darlehensszinsen bei dem Bauspardarlehen. Weiters bietet der Bausparvertrag eine staatliche Förderung. Ist die Sperrfrist beim Bausparvertrag abgelaufen, dann gibt es eine freie Guthabenverwendung. Eine freie Wahl bei der Höhe der Einzahlung ist beim Bausparvertrag gegeben. Der Bausparvetrag bietet weiters eine freie Wahl bei der Art der Einzahlung. Auch kann die Rückzahlung beim Bausparvetrag eine Sondertilgung haben. Der Bausparvetrag kann langfristig kalkuliert werden. Das Guthaben ist im Bausparvertrag jederzeit verfügbar.