Depot eröffnen bei der Sparkasse und in den Wertpapierhandel einsteigen

Viele Menschen wollen ihr Geld nicht nur sparen, sondern auch effektiv vermehren. Zwar besteht die Möglichkeit, auf sichere Varianten wie Sparbuch, Tagesgeld oder Festgeld zurückzugreifen, allerdings bringen all diese Anlageformen nicht immer die gewünschten Renditen mit sich. Lukrativer sind oftmals spekulative Geldanlagen in Form von Aktien oder Fonds. Um am Wertpapierhandel teilzuhaben, ist ein Depot Voraussetzung. Das Depot Eröffnen ist auch bei der Sparkasse möglich. Hier hat man als Kunde die Wahl aus unterschiedlichen Varianten. Will man ein Depot eröffnen und bei der Sparkasse Geld anlegen, so hat man die Wahl aus unterschiedlichen Modellen. Hier die Informationen und das Sparkassen-Depot + Online-Antrag:

Sparkasse: Direktbank 1822:

Vergleich der größten Depot-Anbieter zur Sparkasse:

Die Sparkasse hält derzeit ein Einzeldepot, ein Gemeinschaftsdepot für Eheleute, das StartDepot für junge Leute und ein Einzeldepot mit CFD-Handelskonto für seine Kunden bereit. So findet sich für jeden Anspruch das individuell passende Depot. Wer ein Depot eröffnen und bei der Sparkasse von Kapitalvermehrung profitieren möchte, der hat also die freie Wahl. Bei allen Modellen ist eine Depotführung bereits ab 0 Euro möglich. Zudem profitiert man bei verschiedenen Varianten von einem attraktiven Startguthaben in Höhe von 100 Euro. Ein Depot zu eröffnen und bei der Sparkasse in die Welt der Wertpapiergeschäfte einzusteigen, ist leichter als man denkt. Auch online lässt sich ein Antrag auf Depoteröffnung stellen - bequem und einfach!